Schulterbeschwerden als Einschränkung im Alltag

Die Schultergelenke sind das beweglichste unserer Gelenke im menschlichen Körper. Je nach Training lassen sie einen großen Bewegungsradius der Arme zu. Doch auch Erkrankungen rund um Nacken und Halswirbelsäule strahlen auf den Bereich rund um die Schultern ab. Bei akuten Schulterbeschwerden sollten Sie mich daher in meiner Praxis für Physiotherapie in Bad Nauheim aufsuchen, um die Probleme abklären zu lassen.

Wie wichtig gesunde Schultern für einen aktiven Alltag sind, merken wir häufig erst, wenn Probleme in diesem Bereich vorliegen. Das Schultergelenk nutzen wir, sobald Oberkörper oder Arme bewegt werden. Alle Nervenbahnen und Muskelstränge, die Bewegungsabläufe im Arm steuern, laufen über die Schultern und das Schultergelenk. Eine Blockade oder Schmerzen in der Schulter haben daher Auswirkungen auf den jeweiligen Arm, den Nacken und damit auch den oberen Rücken, teils bis hinauf zum Kopf.

Ursachen für Schulterschmerzen

Akute Schmerzen in den Schultern treten am häufigsten nach einer Überlastung mit einhergehenden Verletzungen auf. Diese Überlastung kann beispielsweise beim Heben zu schwerer Gegenstände bei einem Umzug oder beim Sport geschehen. Aber auch ungewohnte Bewegungen bei sportlichen Aktivitäten und eine Überdehnung der Sehnen haben schmerzhafte Folgen. Wird das Gelenk zu weit belastet, oder in eine falsche Richtung gedreht, kann es zu einem Ausrenken der Schulter, Luxation genannt, kommen. 

Besonders heftige Schmerzen sind zu erwarten, wenn ein Bruch des Schlüsselbeins oder Oberarmkopfes vorliegt. Der Arm ist dann starr, eine Bewegung ist nicht mehr oder nur unter großen Schmerzen möglich. In diesen Fällen suchen Sie bitte selbstständig ein Krankenhaus in Ihrer Nähe auf.Ist die Bewegung stark eingeschränkt, aber ein Bruch nicht wahrscheinlich, handelt es sich möglicherweise um das Impingement-Syndrom, bei dem Sehnen oder Muskeln schmerzhaft eingeklemmt sind. Dieses Syndrom ist relativ häufig und kann auf Dauer zu eingeschränkter Beweglichkeit führen, da Sehnen und Muskeln nicht mehr korrekt genutzt werden. Ebenfalls mit Einschränkungen verbunden ist die Frozen Shoulder, zu Deutsch eingefrorene Schulter. Hatten Sie einmal starke Schulterschmerzen, die dann nachließen, aber können seither die Schulter beständig schwerer nutzen, sind Verklebungen und Verwachsungen schuld. Durch Übungen mobilisiere ich das Gelenk in ciesem Fall wieder.

Die Frozen Shoulder betrifft vor allem Frauen zwischen 40 und 60 Jahren.Verletzungen und Verschleiß der Rotatorenmanschette betreffen ältere oder besonders aktive Menschen. Die Rotatorenmanschette umfasst die Sehnen der vier Muskeln, die Schulterblatt und Oberarmkopf beweglich halten. Eine Abnutzung, Überdehnung oder ein Riss entlang der Sehnen sorgt für Schmerzen, welche auch chronisch werden können.

Das kann ich für Sie tun

Schulterbeschwerden sind vielfältig und eine genaue Bestimmung, welche Art von Entzündung oder Verletzung vorliegt, ist ohne Begutachtung nicht möglich. Vereinbaren Sie bei Schulterbeschwerden einen Termin  in meiner Praxis für Physiotherapie in Bad Nauheim. Ich sehe mir die  Beweglichkeit des Schultergelenkes an und bewerte Ihre Schmerzen. Um einer Chronisierung der Schmerzen vorzubeugen und ein Schmerzgedächtnis nicht entstehen zu lassen, setze ich auf natürliche Schmerzhemmer. 

Eine Medikation durch Entzündungshemmer kann notwendig sein, um mit Übungen für die Schultern zu beginnen. Auch mit osteopathischen Methoden habe ich rund um die Schultergelenke gute Erfolge erzielt. Auf meiner Website habe ich einige Übungsvideos für Sie zusammengestellt, mit denen Sie Ihre Schultern sanft in Bewegung halten und einen natürlichen Bewegungsablauf garantieren. Sollten bei der Durchführung von Übungen Schmerzen auftreten, vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin.